Offene Jugendarbeit
24.05.2019
Infotag: Fördermöglichkeiten in der Kulturellen Bildung

Förderung

Die Servicestelle Kulturelle Bildung in Trier ist eine Anlaufstelle für Künstler*innen und Akteure der Kulturellen Bildung in Rheinland-Pfalz sowie für interessierte Einrichtungen aus dem Bildungs-, Kultur- und Sozialbereich. Die Mitarbeiterinnen der Servicestelle initiieren landesweit kulturelle Bildungsprojekte, vernetzen und begleiten potentielle Partner*innen, beraten in Bezug auf Finanzierungs- und Beteiligungsmöglichkeiten und informieren generell über aktuelle Entwicklungen oder Veranstaltungen der Kulturellen Bildung.

Einmal im Monat ist die „Servicestelle mobil“ zu Gast in einer Kommune in Rheinland-Pfalz, um vor Ort Institutionen und interessierte Einzelpersonen zu beraten. Am 24. Mai 2019 stellen Christina Biundo und Judith Reidenbach von der Servicestelle Kulturelle Bildung RLP im Haus der Jugend in Montabaur das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ und das Landesförderprogramm „Jedem Kind seine Kunst“ vor. Unterstützt werden sie dabei von Theresa Demandt vom Bundesmusikverband Chor und Orchester e.V., die das Förderformat „Musik für alle!“ präsentiert. Die Veranstaltung vermittelt wichtige Tipps zu Fördermöglichkeiten und Antragsstellung und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Am Nachmittag stehen die Beraterinnen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Wollen Sie eine Projektidee auf Machbarkeit abklopfen? Suchen Sie nach weiteren Fördermöglichkeiten für Ihre Institution? Sind Sie als Künstler*in auf der Suche nach Möglichkeiten, sich in der Kulturellen Bildungsarbeit weiterzubilden? Brauchen Sie noch tiefergehende Beratung zu den vorgestellten Förderprogrammen? Dann melden Sie sich per Email für einen persönlichen 45minütigen Gesprächstermin ab 14.00 Uhr an.

 Programmablauf:

09.30:                  Einlass und Begrüßungskaffee

10.00:                  Begrüßung und Vorstellung
                            der Servicestelle Kulturelle Bildung

10.15:                  Einführung in das Bundesförderprogramm
                            "Kultur macht stark"

10.45:                  Vorstellung des Förderformats
                            "Musik für alle!" inkl. Praxisbeispiel

11.15:                  Fragen aus dem Publikum

11.30:                  Kaffeepause

11.45:                  Vorstellung des Landesförderprogramms
                           "Jedem Kind seine Kunst"

12.30:                  Podiumsdiskussion und Vernetzung

13.15:                  Mittagspause

14.00:                  Beginn der individuellen Beratung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0651 718 24 14 für den Infotag und/oder einen individuellen Beratungstermin am Nachmittag an.

25.05.2019
Offene Werkstatt

Offene Werkstatt ab März 2019

25.05.2019
Gewaltpräventionskurs für Kinder "Ich bin doch kein Heini"

Heini Mai 2019

26.05.2019
Selbstverteidigungskurs für junge Frauen

Selbstverteidigung Mai 2019

26.05.2019
Wäller Spiele(n)

Plakat Kreisfamilienfest 2019

26.05.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch Mai 2019

28.05.2019
Informationsveranstaltung zu Insekten und Bienen

Bienen Vortrag

31.05.2019
Film-Labor

Film Labor

31.05.2019
Grundlagen des Zeichnens

Grundlagen des Zeichnens


01.06.2019
Energy Body Balance

Energy Body Balance


01.06.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART





01.06.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART





03.06.2019
"West Woodies" Umweltgruppe vom Haus der Jugend

Termine Naturgruppe

05.06.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 06 2019

07.06.2019
Neue Video-AG

Video AG

12.06.2019
Schauspiel-Seminar

Theater SeminarAktions-Theater 

Mitten im Publikum

Im Juni starten in Montabaur die Proben für das neue Aktions-Theater-Projekt des volxtheaters im Haus der Jugend Montabaur. Sie werden im August fortgesetzt. Zum Abschluss des Projekts tritt das Aktions-Theater beim großen Kulturfestival im Gebück am 23. August auf.

Aktions-Theater spielt mit dem Publikum und mitten im Publikum. Mit minimalistischen, absurden oder komischen Aktionen verblüfft es die Zuschauer und bringen sie zum Lachen und Staunen. Die Theater-Akteure treten in Gruppen auf und haben das Spiel in der Hand. Sie verfolgen einen unsichtbaren Plan mit dem sie das Publikum zu überraschenden Reaktionen verführen. Sie sind anders, sie irritieren und verzaubern durch die Art ihres Auftritts und ihrer Anwesenheit die Stimmung. Sie verändern die Wahrnehmung und sorgen für Gesprächsstoff. Ein Spiel der Möglichkeiten und ein großer Spaß.

Für Interessierte ab 14 Jahren.

volxtheater-Regisseur Rochus Schneider führt die Teilnehmer nach seiner erprobten Methode Schritt für Schritt zum Spiel mit dem Publikum. Unter seiner Leitung entfalten sich Präsenz, Körperausdruck und Spielfreude. Die Teilnehmer entdecken das Spiel auf der Strasse und formen ihre Ideen und Talente zu spielbaren Aktionen. Im Vordergrund stehen dabei Körperausdruck, Mimik und Haltung.

Leitung:  Rochus Schneider, Regisseur und Theatertrainer, war lange Akrobat und hat Physisches Theater an der Internationalen Schauspielschule bei Jacques Lecoq in Paris, bei Phillip Gaullier und dem Mimen Olivier Taquin studiert. Seit 1999 leitet er das volxtheater und inszenierte u.a. 10 Jahre lang erfolgreich für die Dörnberger Festspiele. 

15.06.2019
PowerUP Yoga

Power Yoga

22.06.2019
Max und Marie gehen alleine in die Schule

Max und Maria Schule Juni 2019

29.06.2019
Offene Werkstatt

Offene Werkstatt ab März 2019

01.07.2019 - 05.07.2019
KinderKunstWäldchen

Kinderkunstwaeldchen 2019

01.07.2019 - 05.07.2019
Erde und Feuer

Ferienbetreuung Erde und Feuer

03.07.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 07 2019

12.07.2019
Grundlagen: Aquarell-Malerei

Aquarell Vielfalt

13.07.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

13.07.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

28.07.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch Juli 2019

07.08.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 08 2019

09.08.2019
Grundlagen: Acryl-Maleriei

Acryl Malerei

10.08.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

10.08.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

04.09.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 09 2019

27.09.2019
Grundlagen der Ölmalerei

Ölmalerei

28.09.2019
Organic Arts Kids

organic arts Kids
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

28.09.2019
Organic Arts Experiments

organic arts senior
Wenig Ressourcen unnütz vergeuden, keinen giftigen Müll hinterlassen, keinen schädlichen Eingriff vornehmen, den Kunst Schaffenden  und seine Umgebung nicht gesundheitlich belasten?

Gar nicht so einfach und worauf achtet man zuerst? Was, wenn man sich für das schlechtere Übel entscheiden muss und was ist denn schlimmer?

Wir experimentieren mit alternativen Materialien und Methoden sowie ungewöhnlichen Kombinationen und Lösungen, wir diskutieren und lachen viel. Wir schauen über den Tellerrand und forschen auch bei anderen, ob ihre Ideen was taugen.

Wir machen den Test zur Alltagstauglichkeit und schicken herkömmliche Methoden gegen neue, nachhaltige oder umweltfreundliche Methoden ins Rennen und berichten, dokumentieren  und fordern andere auf, nach alternativen Wegen zu suchen. Wir sind nicht perfekt und wollen es nicht werden.

Komm vorbei, it`s ART

29.09.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch September 2019

02.10.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 10 2019

19.10.2019
Gewaltpräventionskurs für Kinder "Ich bin doch kein Heini"

Heini Oktober 2019

06.11.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 11 2019

09.11.2019
Goldschmiedekurs

Goldschmiedekurs November 2019

24.11.2019
Veganer Brunch

Für alle die an gesunder Ernährung interessiert sind! Veganer Brunch November 2019

04.12.2019
Technik-Werkstatt

Technik Werkstatt 12 2019

Kurse und Veranstaltungen