HAUS DER JUGEND - Montabaur

Das Herzstück der zentralen Jugendarbeit ist das Jugendzentrum. Hier können junge Leute in geschützter Atmosphäre ihre Freizeit verbringen.

Freunde treffen, quatschen, Musik hören, tanzen, Kicker, Dart oder Billard spielen, malen,  basteln, Computerspielen und Internet-Surfen sind hier die Lieblingsbeschäftigungen der Jugendlichen. Auch das Ball spielen auf dem Hof gehört hier selbstverständlich dazu. Da dies natürlich nicht immer reibungslos geschieht steht hier soziales Lernen und der Umgang mit Mitmenschen im Vordergrund. Außerdem findet im Jugendzentrum eine Vielzahl anderer pädagogischer Angebote statt.

Unsere Arbeitsschwerpunkte :

  • Jugendkulturarbeit
Jugendkulturen, mit all ihrem Drum und Dran, wie Musik, Kleidung und Sprache, sind bedeutende Lernfelder junger Menschen. Hier lernen sie spielerisch Regeln und Normen. Deshalb ist die Jugendkulturarbeit ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt. Hierbei fördern wir soziale und kreative und kommunikative Kompetenzen, vermitteln gesellschaftliche Werte, wecken Interesse und erweitern Horizonte. Eine Mitarbeit der Jugendlichen, bis hin zur selbständigen Planung und Durchführung einzelner Programmpunkte ist gewünscht und wird von uns gefördert.
  • Kurs- und Freizeitprogramm
Unser Kurs- und Freizeitprogramm richtet sich an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen, sowie deren Familien aus. Dabei geht es bei der Teilnahme nicht nur um bloße Freizeitgestaltung. Die Teilnehmer können andere Kinder und Jugendliche kennen lernen, Gemeinschaft erfahren und erhalten die Möglichkeit verschiedene Fähigkeiten auszuprobieren und zu entwickeln. Vor allem unser Ferienprogramm stellt eine interessante Alternative zum Urlaub mit den Eltern dar. Letztere haben gleichzeitig die Gewissheit, dass ihre Kinder in beaufsichtigtem Rahmen ihre Freiheit austesten können.
  • Prävention
Jugendliche und Kinder sind nicht nur die Erwachsenen- und Elterngeneration von morgen, sondern befinden sich in einer Lebensphase, in der die Einstellung zu Gewalt, Sexualität und Drogen entwickelt und festgelegt werden. Unsere Präventionsarbeit soll helfen, eine Identität aufzubauen, die auf einem stabilen Selbstwert beruht. Wir wollen jungen Menschen dabei unterstützen, den Übergang vom Kindes- ins Erwachsenenalter zu bewerkstelligen, ohne dass ein Abgleiten in gesundheits- und sozialschädliches Verhalten stattfindet.
  • Außerschulische Jugendbildung
Außerschulische Jugendbildung vermittelt lebenswelt bezogene Fähigkeiten, die in Ergänzung zur Schule die Voraussetzungen schaffen, um sich in einer immer komplizierter werdenden Welt zurecht zu finden. Sie umfaßt politische, soziale, gesundheitliche, kulturelle, naturkundliche und technische Bildung.
Sie ist Bestandteil unserer Arbeit, nach dem KJHG (§ 11 Abs. 3 Nr.1 SGB VIII). Wir möchten jungen Menschen kritische Urteilsfähigkeit, emotionale und kommunikative Kompetenzen sowie Eigeninitiative und praktische Schlüsselqualifikationen vermitteln und näher bringen.
  • Politische Jugendbildung
Die politische Jugendbildung ist fester Bestandteil der Jugendarbeit und im Kinder- und Jugendhilfegesetz geregelt. Sie beschäftigt sich mit politischer Vergangenheitsbewältigung, aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen und mit Themen, die aus dem unmittelbaren Erfahrungs- und Lebenszusammenhang junger Menschen aufgenommen werden. Sie soll zu gesellschaftlicher Mitverantwortung heran führen. Wir sind bestrebt Kinder und Jugendliche für demokratische Prozesse zu interessieren und einen Beitrag zu leisten, sie zu mündigen Bürgern zu erziehen.
  • Förderung des Ehrenamts
Wir brauchen Menschen, die sich einbringen und einmischen, die mitbestimmen und mitgestalten. Ehrenamtliches Engagement stärkt die Gesellschaft, ist aber auch eine Möglichkeit der Selbstbestimmung und fördert und fordert junge Menschen auf dem Weg des Erwachsenwerdens. Unser Verein möchte junge Menschen und auch Erwachsene dazu ermutigen ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig zu werden. Sie dabei zu unterstützen, zu fördern und dazu beitragen, dass sie mit Freude und Engagement bei ihrem Ehrenamt erfolgreich sind.
  • Einzelfallhilfe
Bei persönlichen Problemen finden Kinder und Jugendliche in den Fachkräften des Haus der Jugend Montabaur e.V. Ansprechpartner, die ihnen beratend zur Seite stehen. Die Bandbreite der angesprochenen Probleme bewegt sich vom ersten Liebeskummer, über Ärger in der Schule, bis hin zu Gewalt in der Familie. Um den jungen Menschen individuelle Hilfestellungen zu den Anforderungen des Alltags bieten zu können, arbeiten wir im Rahmen der Einzelfallhilfe lösungsorientiert und stellen bei Bedarf Kontakte zu Behörden und anderen sozialen Institutionen her.